Wohnüberbauung Grünwald, Zürich

Wettbewerb Wohnüberbauung Grünwald, Zürich

Die neue Wohnüberbauung Grünwald bildet den letzten grossen Baustein im Quartier Rütihof, welches von Wäldern eingefasst am Hang des Hönggerbergs liegt. Die Grosszügigkeit des Areals am Eingang zum Quartier, die sanfte Topografie und der nahe Wald sind die spezifischen Qualitäten des Ortes.

Der gestaltete öffentliche Vorraum mit Quartierplatz bildet den neuen Schwerpunkt im Quartier. Sämtliche Wohnhäuser sind von diesem vielfältig nutzbaren Aussenraum und Begegnungsraum zugänglich. Hier befinden sich auch alle öffentlichen und gemeinschaftlichen Einrichtungen.
Über breite und hohe Durchgänge öffnet sich der Blick in den begrünten Park.
Die Freiraumstruktur ist aus der typischen Parzellierung des bewirtschafteten Waldes abgeleitet, wo ausgelichtete und aufgeforstete Flächen eine funktional bedingte Räumlichkeit ergeben. Die fragmenthaften Waldstücke tragen eine gewisse Kleinmassstäblichkeit und Intimität in den grossen Raum hinein, gliedern ihn und schaffen unterschiedlich nutzbare Bereiche.
Alle Wohnungen sind durchgehend organisiert und vermitteln zwischen innen und aussen. Balkone kragen in den Parkraum aus, grüne Zimmer’ tragen den Wald’ in die Wohnungen. Die Loggien gewährleisten auch die lärmgeschützte Lüftung der Wohnungen.

  • Auftraggeber
    • SAW/BGS/GBMZ
  • Wettbewerb
    • 2005
  • Zusammenarbeit mit
    • Kuhn Fischer und Silva Ruoss
277.1 277.2 p_277 1.Situation p_277 2.eg p_277 3.og p_277 4.Schnitt p_277 5.WHG